Der LandesSportBund Niedersachsen unterstützt in diesem Jahr mit einer Gesamtfördersumme von 522.005,00 € an RSB-Vereine bezüglich vorhandener Maßnahmen zur Bestandssicherung ihrer Sportstätten.

Der Vorstand sowie Mitglieder des Ausschusses für Zuschussangelegenheiten des Regionssportbundes Hannover verteilten am 13.2.2017 die vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport dem Landessportbund Niedersachsen zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel an Vereine, die eine entsprechende Förderung beantragt haben. In diesem Jahr waren es insgesamt 38 Vereine, die 40 Anträge gestellt haben.

Sofern es die Richtlinien zuließen, konnte der RSB eine Förderung in Höhe von  nahezu 25% gewähren.

Den RSB-Verantwortlichen, allen voran dem Vorsitzenden, Joachim Brandt, liegen auch mehr die freundlichen und anerkennenden Worte.

Man sei erfreut über das Engagement der Vereine in der Region, die sich mit diesen nachhaltigen Maßnahmen für zukünftige Aufgaben positionieren.

Die Ausschussmitglieder neben Hilke Haeuser, RSB-Schatzmeisterin und an diesem Abend in der Rolle der Vorsitzenden des RSB-Ausschusses für Zuschuss-Angelegenheiten, übergaben nach und nach die Schecks, auf denen die bewilligte Förderungssumme festgehalten wurde und ganz wichtig: die Bewilligungsbescheide.

 

Weitere Informationen auf den Seiten des RSB

View the embedded image gallery online at:
http://svgrossburgwedel.de/aktuell?start=18#sigProId5a5180d252

Deutsche Meisterschaften der Altersklassen

Die Deutschen Meisterschaften in Essen sind das Saisonhighlight im Winter-Turnierplan der Altersklassen. Und wieder konnten SVG-Aktive sehr gute Erfolge vorweisen.

Die große Überraschung gelang Olaf Harder (SV Großburgwedel), der sich als Nummer 14 der Setzliste bis ins Finale spielte und dabei mit Klaus Liebthal und Achim Przybilla die Nummern zwei und drei der Setzliste jeweils klar in zwei Sätzen besiegte. Auch das Finale gegen den topgesetzten Peter Sachse hielt er über weite Strecken offen, musste sich aber mit 6:7, 5:7 geschlagen geben. Dafür gab es im Doppel an der Seite seines Dauerpartners Manfred Minkner den Titel.

Wir gratulieren Olaf und Manfred zu Ihrem erneut tollen Erfolg!

 

Weitere Informationen auf den Seiten des NTV

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit neunzehn gemeldeten Kinder- und Jugendmannschaften ist der SV Großburgwedel in die Sommersaison 2016 gestartet. Die Altersgruppen reichten von Junioren A (16 – 18jährige Spieler) bis zu den Midcourt-Mannschaften (10 Jahre und jünger)  und waren  bei den Mädchen und Jungen fast gleichstark besetzt.

Gerade in den jüngeren Altersgruppen ging es vielfach darum, erste Erfahrungen in den Punktspielen zu sammeln. Bei vielen Teams wurde aber auch um den Staffelsieg mitgekämpft.
Insgesamt können wir auf eine sehr erfolgreiche Saison mit 3 Staffelsiegen, 5 zweiten Plätzen und 2 dritten Plätzen zurückblicken.

Besonders erfolgreich war die Altersgruppe der Juniorinnen und Junioren C (Jahrgang 2004/2005). Gleich 3 Mannschaften konnten den Staffelsieg erringen. Durch diese großartige Leistung qualifizierten sich diese Teams für die Teilnahme an der Endrunde zum Regionspokal, welche nach den Sommerferien stattfand.

Das Team Juniorinnen C I mit Cosima Wilkens, Tara Schellenberger und Berenike Woller konnte sich in der Endrunde erfolgreich gegen zwei weitere Staffelsieger durchsetzen und erreichte das Endspiel in Nienburg gegen den MTV Groß Buchholz.

Eine dieser beiden unterlegenen Mannschaften war leider unsere zweite ebenfalls für die Endrunde qualifizierte Mannschaft mit Anne Wittrock, Tabea Roggenbuck und Mia Erckens.

Dieses Team konnte ebenfalls den Staffelsieg erringen und einen weiteren Erfolg gegen Resse feiern, bevor sie dann gegen die eigenen Clubkameradinnen unterlegen war.

Viertelfinale in Gbw: Juniorinnen C I gegen Juniorinnen C II

Den Weg ins Finale nach Nienburg schafften auch die Junioren C I mit Georg Polatschek, Thilo Wittrock und Fernando Woller.  Sie konnten nach einem ebenfalls unangefochtenen Staffelsieg gegen drei weitere Staffelsieger gewinnen. Somit hatten auch sie das Endspiel in Nienburg gegen die Mannschaft vom SpVg Laatzen erreicht.


 

View the embedded image gallery online at:
http://svgrossburgwedel.de/aktuell?start=18#sigProIda97031bbde


Somit traten am Samstag, dem 03.09.2016, unsere beiden ersten Mannschaften der Altersklasse Junioren/-innen C in Nienburg zum Finale des Regionspokals an.
 

Bei den Juniorinnen war die Begegnung gegen den MTV Groß Buchholz leider schon nach den Einzeln entschieden.
Während Tara Schellenberger knapp im Match-Tiebreak mit 8:10 unterlag, nachdem der erste Satz mit 6:2 gewonnen, der zweite Satz aber mit 2:6 verloren worden war, war Cosima Wilkens an Nummer 1 mit 1:6 und 1:6 leider auch erfolglos. Das Doppel ging dann ebenfalls mit 6:4 und 6:3 an die Mädchen vom MTV Groß Buchholz.
Etwas anders war der Spielverlauf bei den Jungen. Nach den Einzeln stand es durch einen Sieg von Thilo Wittrock (6:2 und 6:2) und einer Niederlage von Georg Polatschek (1:6, 1:6) 1:1 unentschieden, so dass die Entscheidung im Doppel fallen musste. Nach einem schnellen Verlust des ersten Satzes mit 6:1 konnten Georg und Thilo ihre 5:3 Führung im zweiten Satz, trotz eines erspielten Satzballes, leider nicht zum Satzgewinn nutzen und verloren den Satz im Tiebreak. Somit war die Begegnung knapp mit 1:2 verloren.
Es war trotzdem für alle Teilnehmer ein spannender Samstag in Nienburg mit tollen Spielen und einem extra angereisten Fanclub, bestehend aus diversen Eltern und Großeltern. Leider ging keiner der beiden Pokale nach Großburgwedel, aber zwei zweite Plätze sind doch fast ein erster Platz…
Unser fester Vorsatz ist: im nächsten Jahr kommen wir wieder…!

 
 

 

Tennis-Camp leutet die Sommerferien ein!

 

In der ersten Ferienwoche kamen 27 tennisbegeisterte Kids der Jahrgänge 2001 - 2009 zum ersten Feriencamp zusammen. Zusätzlich zu den vielen Trainings- und Matchformen wurden Technikkorrekturen im Tennisbereich vorgenommen.

Die Tennisabteilung des SV Großburgwedel e.V. feierte den Start in die Sommersaison mit einem großen Tag der Offenen Tür und lud alle Tennisinteressierten ein, dabei zu sein. Am letzten Sonntag im April hatten Besucher Gelegenheit, den Tennissport mit all seinen Facetten hautnah zu erleben und das vielseitige Angebot des SV Großburgwedel kennenzulernen. Trotz unbeständigen Wetter und böigem kalten Wind konnten wir wieder eine große Anzahl Tennisinteressierter auf unserer Anlage begrüßen. Alleine an diesem Tag traten 20 Mitglieder neu in den Verein ein. Herzlich Willkommen!

View the embedded image gallery online at:
http://svgrossburgwedel.de/aktuell?start=18#sigProId049fd2b6dc

Der SV Großburgwedel beteiligte sich dabei an dem Aktionswochenende „Deutschland spielt Tennis!“, mit dem der Deutsche Tennis Bund (DTB), die Landesverbände und Tennisclubs in ganz Deutschland gemeinsam ein Zeichen für den Tennissport setzen. Seit der Premiere im Jahr 2007 haben jeweils bis zu 3.000 Vereine an der deutschlandweiten Saisoneröffnung teilgenommen, mit kreativen Ideen und einem breit gefächerten Angebot rund eine Million Besucher auf ihre Anlagen gelockt und mehr als 100.000 neue Mitglieder gewinnen können.

Besser konnte der Start in die Tennisfreiluftsaison 2016 für die Jüngsten nicht laufen.

Am 30.04. und 01.05. war der SV Großburgwedel der Gastgeber des 2. Midcourt Tennis Turniers 2016 im Rahmen der Ruth-Dobberstein-Pokal-Serie. Bei schönstem Frühsommerwetter spielten die Mädchen und Jungen der Altersklasse U9 (Jahrgänge 2007 und jünger) um die begehrten Punkte für die Gesamtserie.

Für den SV Großburgwedel gingen Ronja Roggenbuck, Nina Schellenberger, Maya Thiem, Silas Tschacher, Lennard Welzel und Jakob Wieczorek an den Start.

Nach tollen und umkämpften Ballwechseln und Matches standen folgende Sieger fest:

Mädchen U9

Platz 1 Caroline Ihlo (TC Uchte)

Platz 2 Nina Schellenberger (SV Großburgwedel)

Platz 3 Yara Figoluschka (TSV Hassbergen)

Platz 4 Maya Thiem (SV Großburgwedel)

Jungen U9

Platz 1 Phil Mönchmeyer (Post SV  Hannover)

Platz 2 Henri Löchelt (TuS Wettbergen)

Platz 3 Jakob Wieczorek (SV Großburgwedel)

Platz 4 Silas Tschacher (SV Großburgwedel)

View the embedded image gallery online at:
http://svgrossburgwedel.de/aktuell?start=18#sigProId0332dbc9fa
 

Neben dem tollen Wetter trug auch die zahlreiche und engagierte Organisation und Unterstützung aus dem Verein zu dem reibungslosen Ablauf des Turniers bei.

Oliver Wieczorek

Deutsche Meisterschaften der Altersklassen

Drei Titel gab es für die Spielerinnen und Spieler der Altersklassen bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren in Essen. Einer davon für den SV Großburgwedel: im Doppel der Herren 55 ging der Titel an Olaf Harder (SV Großburgwedel, im Bild 2.v.r.). Er siegte mit Bernd Scherer (THC Neumünster), im Einzel hatte er sich bis ins Halbfinale durchgespielt.

Im Doppel Herren 60 belegten Manfred Minkner (SV Großburgwedel) mit Partner Detlef Kaczinski (TC Babcock) den 2. Platz.

Wir gratulieren Olaf und Manfred zu Ihrem erneut tollen Erfolg!

Weitere Informationen auf den Seiten des NTV

 

Clubmeisterschaften – ein faszinierendes Highlight des Vereinslebens

53 Kinder und Jugendliche nutzten die Jugend - Clubmeisterschaften, um sich mit Begeisterung beim Tennisspiel zu entwickeln und einander im Match zu messen.

Die vielen Spiele der Gruppenphase (Kleinfeld bis Jugend A) wurden über den Sommer in Eigenregie gut organisiert und mit großer Leidenschaft fair gespielt. Hier wurde gerannt, gekämpft, gelacht und sich verstanden. Nicht selten, dass sich etliche erwachsene Vereinsmitglieder an der Begeisterung der Kinder erfreuten und ein „Vereinsleben von jung bis alt“ wie früher erlebten.